Das VW Bus-Forum

Forums-Ausgangsseite

 

log in | registrieren

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Reihenfolge
Schwabenfuessler

16.12.2007, 17:20
 

Schmiermittel VW - typenschlüssel (Forum)



Hallo Gemeinde,

im RLF werden immer wieder VW Schmiermittel wie z.B. G000 100 angegeben. Hat wer eine Aufschlüsselung, um welche Schmiermittel es jeweils handelt ?

Danke und Gruß
Ralf


GuidomimVWWerks4WD

17.12.2007, 09:48

@ Schwabenfuessler

Re: Keine Liste, aber...


Als Antwort auf: Schmiermittel VW - typenschlüssel von Schwabenfuessler am 16. Dezember 2007 17:20:37:


Moin Ralf!

...,aber wenn du mir sagst für welchen Zweck du es brauchst und an welche Mittel du ran kommst, könnte ich dir bei der Auswahl behilflich sein. Die Verwendung von Schmiermitteln hat sich bei mir in den letzten Jahren auf eine handvoll Produkte reduziert. Die wichtigsten mal genannt:
- Rostlöser
- Feststoffschmierpaste (Cu- & AL-CuPaste/ Metaflux)
- Sprühfett (teilweise auch Lebensmittel- geeignet, der Umwelt zuliebe)
- Sprühöl (HSS2000 o. WD40)
- Gelenkwellenfett
- Schmierfett II und III

Produkte wie Silikon-Sprays und verharzende Mittel sind bei mir nahezu völlig aus der Anwendung heraus gefallen. In etlichen Anwendungen bin ich ganz von Fetten/Ölen weg; hin zu Feststoff- Schmier-Pasten und Gleitmetallen, weil die einfach länger vorhalten und besser schützen. Die Rubrik "Schmierstoffe" ein sehr weites Feld, welches oftmals Anwendungsversuche der jeweiligen Hersteller erfordert.

Guido


Laui

17.12.2007, 12:16

@ GuidomimVWWerks4WD

Re: Hi Guido, eine Liste waere schoen...


Als Antwort auf: Re: Keine Liste, aber... von GuidomimVWWerks4WD am 17. Dezember 2007 09:48:57:


G000100;SCHMIERFETT --------------- = MoS2 Fett ---> z.B. MOLYKOTE Longterm 2 plus
G000115A2;OEL --------------------------
G000150;SCHMIEPAST
G00019001;SCHMIERFET
G000300;FETT
G000405A2;SILIKOFETT
G00045002;SCHMIERFET
G000605;FETT
G000650;SCHMIEPAST
G00070004;KONT-SPRAY
G00170003;BENZZUSATZ
G001800A1;LECKSPRAY
G001900A1;LECKSPRAY
G002000;HYDRAU.OEL
G002000A7;HYDRAU.OEL
G002000A8;HYDRAU.OEL
G002000M7;HYDRAU.OEL
G002000S0;HYDRAU.OEL
G003010A1;MONTAG.SET
G003010A2;MONTAG.SET
G004000M2;HYDRAU.OEL
G004000M7;HYDRAU.OEL
G004000M8;HYDRAU.OEL
G004000S0;HYDRAU.OEL
G005000;GETR.OEL
G00500005;GETR.OEL
G00500020;GETR.OEL
G005000S0;GETR.OEL
G005100A1;GETR.OEL
G005100S0;GETR.OEL
G009300A2;SERVOOEL
G009317A2;GETR.OEL
G009317A6;GETR.OEL
G011A8CF1;KUEHLZUSAT
G011A8CF8;KUEHLZUSAT
G012A8DF1;KUEHLZUSAT
G012A8DF8;KUEHLZUSAT
G012A8FM1;KUEHLZUSAT
G012A8FM8;KUEHLZUSAT
G012A8FM9;KUEHLZUSAT
G012A8FS0;KUEHLZUSAT
G012A8FS1;KUEHLZUSAT
G012A8GA3;KUEHLZUSAT
G052100A2;KOMPR.OEL
G052100S0;KOMPR.OEL
G052107M2;MOTOROEL
G052107M4;MOTOROEL
G052107M6;MOTOROEL
G052109A2;PASTE
G052112A2;PASTE
G052112A3;PASTE
G052119A1;KONTFETT
G052128A1;DICHTFETT
G052133A2;FETT
G052133A3;FETT
G052142A2;POLYFETT
G052143A2;ADDITIV
G052143S0;ADDITIV
G052145A1;ACHSOEL
G052145S0;ACHSOEL
G052145S2;ACHSOEL
G052150A2;LITH.FETT
G052154A2;KOMPR.OEL
G052161A1;FETT
G052162A1;ATF FLUID
G052162A2;ATF FLUID
G052162A6;ATF FLUID
G052162S0;ATF FLUID
G052164A1;SCHEIBREIN
G052164A2;SCHEIBREIN
G052164A4;SCHEIBREIN
G052164A6;SCHEIBREIN
G052164A9;SCHEIBREIN
G052164C1;SCHEIBREIN
G052164C2;SCHEIBREIN
G052164C6;SCHEIBREIN
G052164C9;SCHEIBREIN
G052164S0;SCHEIBREIN
G052167A2;MOTOROEL
G052167A6;MOTOROEL
G052167M2;MOTOROEL
G052167M4;MOTOROEL
G052167M6;MOTOROEL
G052167S0;MOTOROEL
G052168A1;FETT
G052168S0;MOTOROEL
G052169S0;MOTOROEL
G052170A2;LEITPASTE
G052171A2;GETR.OEL
G052171S0;GETR.OEL
G052172A1;GLEITMITTL
G052172A2;GLEITMITTL
G052174A1;KONSERVIER
G052175A1;HALDEXOEL
G052178A2;GETR.OEL
G052178S0;GETR.OEL
G052180A2;ATF FLUID
G052180A6;ATF FLUID
G052180A8;ATF FLUID
G052180A9;ATF FLUID
G052180S0;ATF FLUID
G052181A3;FETT
G052182A2;GETR.OEL
G052182S0;GETR.OEL
G052183M2;MOTOEL
G052183M4;MOTOEL
G052183M6;MOTOEL
G052184A1;SCHEIBREIN
G052184A2;SCHEIBREIN
G052184A4;SCHEIBREIN
G052184A6;SCHEIBREIN
G052186A2;SCHMIERFET
G052186A3;SCHMIERFET
G052188A3;REINMITTEL
G052188S0;REINMITTEL
G052190A2;ACHSOEL
G052192A1;FETT
G052195M4;MOTOEL
G052195M6;MOTOEL
G052195S0;MOTOEL
G052196A2;OEL
G052200A2;KOMPR.OEL
G052300A2;KOMPR.OEL
G052300S0;KOMPR.OEL
G052525A3;REINIG.SET
G052723A2;MOLYPASTE
G052726A2;GETR.OEL
G052731A2;HYDR. OEL
G052735A2;FETT
G052738A2;SCHMIERFET
G052738A4;SCHMIERFET
G052745A3;FETT
G052751A1;SCHMIEPAST
G052778A2;FETTSPRAY
G052798A2;GETR.OEL
G052911A1;GETR.OEL
G052911A2;GETR.OEL
G052911S0;GETR.OEL
G052990A2;ATF FLUID
G052990S0;ATF FLUID
G055005A2;ATF FLUID
G055005A6;ATF FLUID
G055015A2;ATF FLUID
G055025A2;ATF FLUID
G055025A6;ATF FLUID
G055025S0;ATF FLUID
G055112A2;PASTE
G055145A2;ACHSOEL
G055162A2;ATF FLUID
G055162A6;ATF FLUID
G055175A1;HALDEXOEL
G055175A2;HALDEXOEL
G055175S0;HALDEXOEL
G055175S2;HALDEXOEL
G055726A2;GETR.OEL
G060146A2;HYDRAU.OEL
G060146S0;HYDRAU.OEL
G060164A2;REINIGER
G060164A4;REINIGER
G060172A3;SCHMIERPAS
G111000A3;REINMITTEL
G294421A1;GLEITOEL
GAU052195M2;MOTOEL
GCN002000;HYDRAU.OEL
GCN052178Z2;GETR.OEL
GL/LSSWEDEN;GU/LA Swed
GVM052173A2;MOTOROEL
GVW052195M2;MOTOEL



Quelle

GuidomimVWWerks4WD

18.12.2007, 11:27

@ Laui

Re: Hi Guido, eine Liste waere schoen...


Als Antwort auf: Re: Hi Guido, eine Liste waere schoen... von Laui am 17. Dezember 2007 12:16:45:


Hi Laui!

So wie du das denkst, kannst du das doch nicht sehen. VW gibt diese Nummern an, weil sie doch eigene "Abfüllungen" für ihre Zwecke anbieten. Geht man an den "Freien Markt" so erhält man nur "Vergleichsprodukte", die in den Eigenschaften zu VW wohl nur ähnlich, aber nicht identisch, sind.
Solche Vergleichs-Listen halte ich grundsätzlich aber für falsch, da in solch einer Liste sämtliche Hersteller und Produkte aufgeführt sein müssten, die dann, querverbunden, zudem auch noch vergleichbar/identisch sein müssen. Das ist in der Praxis sicherlich so nicht umsetzbar, oder gar gewollt.
Besser ist es dann die Anwendung zu nennen und den möglichen, verfügbaren Hersteller. Dann kann man, aufgrund der Herstellerangaben, eine bessere Vergleichszuordnung erstellen, ohne eine Wertung/ Beurteiling, im Sinne von XY ist besser als yz, vorzunehmen.

Guido


Schwabenfuessler

20.12.2007, 20:13

@ Schwabenfuessler

Re: Schmiermittel VW - typenschlüssel


Als Antwort auf: Schmiermittel VW - typenschlüssel von Schwabenfuessler am 16. Dezember 2007 17:20:37:


Hallo Guido, Hallo Laui,

mich würde eine detaillierte Auflistung der verwendeten Schmiermittel interessieren, d.h. ob es sich um ein Festschmierstoff (Graphit,Molybdändisulfid,Wolframdisulfid) oder um ein Schmierfett handelt, wo ich gerne das Grundöl (Mineralöl, Ester, Rapsöl,Silikonöl), die Seifenbasis (Lithium-Seife, Kalk-, Natrium-, synthetisch oder seifenfrei), die Viskosität sowie die Walkpenetration gewusst hätte. Die Additive spielen weniger eine Rolle. Abgesehen von der Wissensneugier würde ich auch gerne das richtige Schmiermittel zum Nachschmieren verwenden, da manche Produkte nicht mischbar sind.
Z.b. wird in meinem Reparaturhandbuch angegeben, dass das Pilotlager mit Mos2 Schmierfett geschmiert werden soll, wobei das gelieferte Nadellager bereits ein Schmiermittelfüllung aufwies, welches aber kein Feststoffschmiermittel war (grünliche Farbe), im RLF von VW ist das VW-typische Schmiermittel angegeben, wo ich aber nicht weiss, um was für ein Schmiermittel es handelt. Gibt zwar normalerweise kein Problem, da gewöhnlich diese Produkte auf Li-Seife mit Mineralöl aufbauen, aber es interessiert mich einfach genauer.
Ich weiß, dass das ein Umfangreiches Gebiet ist, aber vielleicht hat ja einer eine Auflistung, wenigstens für die beim VW Bus verwendeten Schmiermittel.

Gruß Ralf


Laui

21.12.2007, 11:44

@ Schwabenfuessler

Re: Schmiermittel VW - typenschlüssel


Als Antwort auf: Re: Schmiermittel VW - typenschlüssel von Schwabenfuessler am 20. Dezember 2007 20:13:42:


Eine detaillierte Auflistung wirst du kaum finden. Wie du anhand des Pilotlager feststellst,
sagt VW schwarze Mumpe und der Lagerhersteller nimmt grüne Pampe. Ich glaube da
doch er dem Hersteller und nehme für fast alle Gleit-, Wälz- und Kugellager am Fahrzeug
ein modernes Lithium-Komplexfett ohne Feststoffe.

Ausnahmen die ein spezielles Fett brauchen sind eigentlich nur Gleichlaufgelenke
Lager mit Kunststoff (Schalgestänge) und Verzahnungen, hier nehme ich das G6,
ist im Rep-satz ja immer dabei.

Das Mischen von Fetten sollte man sicherheitshalber einfach vermeiden dann kann es
auch keine Probleme geben. Einfach altes Fett ab-, auswischen/waschen und neues rein.


Grüße Laui


GuidomimVWWerks4WD

21.12.2007, 14:55

@ Laui

Re: Schmiermittel VW - typenschlüssel


Als Antwort auf: Re: Schmiermittel VW - typenschlüssel von Laui am 21. Dezember 2007 11:44:07:


Hmmm.....

Vom Ansatz her sehr interessant. Aber dazu bräuchte man jemanden, der mal bei VW gearbeitet hat und somit etwas dazu sagen könnte. Wenn ich hier in der VW-Werkstatt mal bin, dann steht auf deren Dosen alles andere als VW- eher Berner, OKS, LiquiMoly, Würth, Teroson... um nur einige zu nennen.

Nächstes Problem: VW kauft am freien Markt ein und produziert nicht selber. Daher ist nie auszuschließen, dass VW draufsteht und eine der oben genannten Marken drin ist.
Weiteres Problem: Der Preis! An Ölen und Fetten kann man sich so gut wie Dumm und Dämlich kaufen.
Von daher müsste die Liste schon lauten:
VW- Nummer, Verwendungszeck, mögl. Alternativen
Und ob das dann schon noch zum tragen kommt... sehr schwierig.

Gelenkwellenfett hat ja nur bis zu 6% Getriebeöl intus plus MoS2, Graphit etc.
Da hat bisher keiner mal drüber nachgedacht dort mal weitere Feststoffschmiermittel zB von OKS mit reinzupacken. Aber das nur am Rande.

Bin dir gerne dabei behilflich mal eine Tabelle/ grobe Richtlinie nach Anwendungsfall zu erstellen.
Allerdings behebt das nicht die Problematik, dass sich einige Schmierstoffe untereinander nicht vertragen. Daher sollte grundsätzlich immer die Basis sein: Teil zerlegen, restlos reinigen und mit neuem Schmiermittel versehen wieder zusammenbauen. Welche Produkte hierzu dann Verwendung finden ist regional unterschiedlich und bleibt letztendlich jedem Anwender/Einkäufer selber überlassen.

Guido


zurück zum Board
Thread-Ansicht  Reihenfolge
851981 Postings in 154778 Threads, 2374 registrierte User, 55 User online (8 reg., 47 Gäste)
Das VW Bus-Forum | Kontakt
RSS-Feed