Das VW Bus-Forum

Forums-Ausgangsseite

 

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht

Klasse Antwort (Forum)

verfasst von marineblau(R) E-Mail, 13.02.2017, 21:54

Klasse Antwort T.K, so wünscht man sich das von einem Händler.
Bin immer wieder positiv beeindruckt.

----------
Das es tatsächlich auch Sattel'nachbauten' gibt hätte ich übrigens so nicht gedacht.

---------
Was die Preisunterschiede angeht:
->die Überholer werden nicht alle den gleichen Abgabepreis an den händler haben
->beim Händler an den Endkunden ist es sicherlich Mischkalkulation. der eine bietet die Sättel zum einkaufspreis an hat aber dafür vielleicht auf die Bremsklötze mehr Marge eingeplant oder der Turbolader kostet 100€ mehr etc pp. bei Media markt sind die fernseher auch oft günstig aber die Scartkabel teuer...
->bei manchem produkt bezahlst du die Marke mit. Es kann schon sein, dass der nk überholsatz(falls man ihn einzeln kaufen kann) günstiger ist als eben der ate satz. ob/dass der Gummi qualitativ gleichwertig kannst du hoffentlich erst in 20 Jahren sagen (und das eigentlich auch nur zuverlässig bei gleicher nutzung aber niemand kommt wohl auf die idee links und rechts unterschiedliche einzubauen)
->evtl sind auch Details in der überholung unterschiedlich (zb der kolben den man ja auch gebraucht nehmen könnte sofern er keine riefen hat. vielleicht gibt es welche die immer neu verbauen. und andere die je nach zustand wählen). bei solche details wirds dann schwierig - wenn man sie wissen möchte oder auf was bestimmtes wert leg muss man sich wohl als kunde dann sehr auskennen.
->Manchmal ist es auch der Lieferumfang (bei dem einen irgendwelche passte dabei. bei dem anderen nicht. bei dem einen eine einbauanleitung. bei dem anderen nicht. der eine verschweißt in folie. der andere hat nen schönen karton etc pp)
->und sicherlich Leisten sich unterschiedliche Lieferanten auch unterschiede im Vertrieb. der eine eher direkt. der andere schickt seine Vertriebler dagegen in die Werkstätten oder bei den Teilehändlern klinkenputzen. Der eine stellt irgendwelche Betriebsmittel zur verfügung - der andere nicht. Zahlungsziele oder Rücknahmemodalitäten, Mindestmengen etc pp werden auch nicht immer gleich sein. Auch das kann sich letztendlich auf den Endkäuferpreis auswirken.

---
Schlachte T3 Doka JX 11/1992 168538km http://www.vwbus-online.org/forum/forum_entry.php?id=1618508

 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht
870694 Postings in 157699 Threads, 2339 registrierte User, 64 User online (1 reg., 63 Gäste)
Das VW Bus-Forum | Kontakt
RSS-Feed