# Das VW Bus-Forum - Warmstartproblem

Das VW Bus-Forum

Forums-Ausgangsseite

 

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht

Warmstartproblem (Forum)

verfasst von carstenAFN(R) E-Mail, Harz, 19.03.2017, 20:01
(editiert von carstenAFN, 19.03.2017, 20:47)

> Auch wenn Du schon das Steuergerät getauscht hast. Das Warmstartproblem
> läßt sich mit einem 2kW-Anlasser lindern und mit der Anhebung der
> Einspritzmenge beim Starten mit VAGCOM ganz austreiben. Ich habe vorher
> auch lange gekämpft.

Hi, ja Anlasser, Startmenge, Undichtigkeiten, Temp-sensor, verschlissene Pumpe, Kontaktprobleme, das alles liesst man schon sooo lange und irgendwie hatte ich wegen der wechselnden Symptome immer den Eindruck, alles davon steckt ein wenig in meinem Auto drin... Aber man findet auch Berichte wo einiges probiert aber nicht oder nicht dauerhaft geholfen hat. Und mir sind bislang auch eher VW-Eigner in Erinnerung geblieben, Audi oder Seat eher nicht.

Ich hatte früher JX-Anl. alt, dann JX neu, nun TDI-Anl. alt, und ja, ein 'neuer' Anlasser hat immer was gebracht, aber nicht lange. Und so langsam wie der JX (9Zähne) kann ein alter TDI-A mit 10Zähnen ja kaum werden. Warm dreht der auch wie ne 'Turbine', naja fast... :)
Ausserdem konnte ich mal mit VCDS beobachten, wie beim orgeln zunächst die übliche Startmenge angezeigt wurde, dann 0,0mg/h und dann plötzlich kam die Startmenge wieder und er sprang sofort an. Sorry, aber seitdem glaube ich an ein Software-Problem, wie es auch ein Chip-Tuner behauptet (dessen Reparaturangebot mir aber zu teuer war), Erhöhung der Startmenge bringt da jedenfalls nix. Deshalb wollte ich es auch nun wissen, nachdem geputzte Kontakte auch nix brachten, mit alter Batterie, mit altem Anlasser, und es wirkt!

2,0kw Anlasser klingt gut, aber es sind soviele regenerierte Teile am Markt, da weiß man nicht was drin ist, 2,0, 1,8, 10Z, 11Z, alles ist möglich. Und neu wird wohl immer helfen, egal ob 2,0 oder 1,8kw, aber wie lange? Ich hätte auch gerne mal einen Start-Stop-Anl mit 13Z probiert, aber die Mühe mit einer Adapterplatte und den Anl-Preis dann gescheut..

Mag ja sein, dass auch dem Audi-MSG mal irgendwann der Anlasser zu langsam wird. (dann schmiere ich den erstmal :-), vielleicht aber auch nicht.
Für die 35E (ja, die Teile werden günstiger je mehr bunte Plaketten es gibt :-) hat sich das MSG jedenfalls gelohnt, zumal wenn es die tap-down Funktion noch in der GRA mit bringt.
Ausserdem bilde ich mir ein, die Gaswechsel sind etwas sanfter, musste mich beim Kuppeln jedenfalls kurz umgewöhnen, fährt sich aber schön. Ausserdem traue ich mich nun, den an der Ampel auch mal wieder aus zu machen, der startet jetzt echt fix.
Und das VW-MSG verbleibt nun ja auch als Ersatzgerät für Reisen. Vielleicht bekommt es auch mal Immo-off, falls die WFS abschmiert. Es gibt ja auch noch die Option, Chips mit zwei Kennfeldern einzusetzen, dann könnte man zB dem AFN für harte Einsätze eines mit weniger Nm anschalten... Und gleich das WSProb austreiben...Mal sehen :-)

Nochmal die MSG-Daten fürs Archiv:
35i-MSG 028906021CK von 01.11.96, 28SA2888, 1761 1188 mit Warmstartprob
A4-MSG 028906021CE von 19.11.96, 28SA2886, 1761 0876 bislang ohne Warmstartprob
beide mit original Chips

 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht
874146 Postings in 158234 Threads, 2398 registrierte User, 91 User online (1 reg., 90 Gäste)
Das VW Bus-Forum | Kontakt
RSS-Feed