Das VW Bus-Forum

Forums-Ausgangsseite

 

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht

T5 ist nicht gleich T5 (Forum)

verfasst von marineblau(R) E-Mail, 01.05.2017, 16:33

völlig richtig.
die anfälligkeit steigt mit der austattung.
viele handwerker sind mit ihren halbwegs nackten hütten halbwegs zufrieden - zumindest über die reguläre leasingdauer....

der große dieselmotor war bei vw gerne ein problem.
->schaut man den t3 an: jx ist wirklich vollgasfest
->beim gabs anfangs beim 2.4er saugdiesel (der ja der stärkste diesel war) durchaus auch mal kopfdichtungschäden. später war der 2.5er tdi mit 151ps der große - kein problemkind aber grundsätzlich etwas teurer im unterhalt (vtg turbo, 16" bremanlage, alles etwas verbauter im motorraum)
->der 2.5er 174ps im t5 war dann wieder ein problemkind. krümmerprobleme, dpf probleme, ölverdünnung, pumpe düse elemente, agr, diverse sensorik. ab 2008/20009 wurde es dann etwas besser. der 130ps ist weniger ausgereizt den trifft das nicht so schlimm
->beim t5 facelift der 180ps biturbo ist gerne ein ölsäufer
->wie sich der 204ps biturbo nun im t6 macht wird die zeit zeigen. bisher glaub unauffällig

wenn dir also wenig motorleistung reicht kannst mit dem 1.9er 102ps/105ps oder dem 1.9er 84ps/86ps durchaus glücklich werden. oder im facelift eben mit den 2.0ern von 84 bis 150ps.
-------------

wenn das geld nicht ganz knapp ist auch mal über einen neuen nachdenken.
->multivan trendline als reimport mit klima, servo, tempomat, radio, abs, esp, elektrische spiegel, höhenverstellbare sitze, zv fb, efh, zusatzwärmetauscher hinten gibt es ab 27700€!!
->sprich von der austattung her mußt schon einen t3 multivan mit fast vollaustattung haben um das alles an bord zu haben (klima und abs hat kaum ein t3, servo nur recht späte, tempomat meist nachgerüstet. und die komfortextras sind halt auch nur in späteren besser ausgestatteten zu finden)
->der hat nur 84ps auf ca 2tonnen leergewicht. dennoch ein t3 mit jx braucht ca 26sekunden auf 100km/h, der t6 mit 84ps schaft es in ca 22 sekunden. ein t3 mit jx ist gut für reisetempo 100(spitze 127), der t6 mit 84ps ist gut für reisetempo 120-130 (spitze 146)

---------
schaust du dir mal an was so ein t5.2 multivan nach 5 jahren und 60tkm noch kosten soll, wenn er erste hand unfallfrei scheckheft ist. (vergleichbare wäre ein multivan startline. die waren ja mager ausgestattet und eben auch mit kleinem motor zu kriegen)
oder auch ein t5 mit 10 jahren und 120tkm.

solche fahrzeuge gibt es fast nicht. was wäre dir sowas wert?
vielleicht ist es besser halt einen mager ausgestatten neu zu kaufen und eben 5 oder 10 jahre selbst zu bewegen.
geschätzte restwert für den "mageren MULTIVAN" dann 17t€ (5 jahre 60tkm) oder 12t€ (10 jahre 120tkm). (evtl sogar mehr. ein t7 wird ja wieder teurer sein. die gebrauchtpreise wandern einfach mit das haben t4 und t5 schon gut bewiesen)
sprich jährlicher wertverlust mitunter 1500€. das ist echt wenig. manch einer steckt das geld jährlich in seinen t3 (und macht dabei noch viel selbst).
klar t6 solltest du vw checkheft pflegen aber bei wenigen kilometer gehst du alle 24 monate in die inspektion also 4 mal in 10 jahren, werksgarantie nur 2 jahre (oder halt verlängern), bei erste hand scheckheft wenige kilometer kannst aber bis ca 5 oder 6 jahre ggf mit etwas kulanz rechnen (falls doch was schlimmes kommt)

sprich überleg die also ob du lieber einen neuen nimmst.
- extras wie navi sind beim gebrauchten ohnehin veraltet. xenon wird auch schwächer (und wenn es hin ist teuer) und gutes h4 oder h7 (mit +120% birnen) auch gar nicht so schlecht, größere bereifung kann man nachrüsten (die aufpreise für 17" alu plus bereifung sind bei vw schon recht frech). 17" fahrwerk brauchste bei 84ps nun auch nicht unbedingt
- andere extras wie zuziehilfen usw macken im alter gerne mal rum
- wenn eine klimaautomatik gewünscht (wegen der dritten zone hinten) ist so ist der aufpreis bei eu modellen oft gar nicht so hoch

sprich mitunter ist es einfach besser die ersten 5 jahre des fahrzeuglebens mitzunehmen als eben für einen 5 jährige mit wenig kilometern noch vergleichsweise viel geld auszugeben (und eben bald teure verschleißreperaturen und mit pech auch echte defekte zu haben).
läuft der neue wunderbar kann man dann halt auch lange behalten. beim gebrauchten dagegen stehst evtl 5 jahre später dann schon wieder vor einer kaufentscheidung weil der alte gebrauchte dann wirklich geld frist.

-------
beim california sieht es ähnlich aus.
102ps coast gibt es für unter 40t€.
wenn du den nur im saision/reisebetrieb bewegst und nicht unendlich kilometer sammelst ist der 10 jahre später mit 70-120tkm durchaus noch 25t€ aufwärts wert (wirst ja kaum 10 jährige gebrauchte unter 200tkm finden und wenn dann sollen die gerne 28, 30k€ aufwärts kosten).
->der steht sogar nochmal wertstabiler als ein multivan da. mit 102ps dann gut für 157 spitze. sprich reisen mit 120-140 machbar. klar im durchzug immernoch eher lasch (da ein california halt nochmal deutlich mehr wiegt als ein multivan)

-----
richtig teuer wird ein t6 erst:
- wenn du ihn mit extras vollhaust. größeren motor möchtest etc. dann sollte man ggf halt nach einem jahreswagen vom werksangehörigen schauen der eben austattungsmäßig und motormäßig das mitbringt was man haben möchte
- oder wenn du viele kilometer machst (aber dann sollte man den t6 auch nicht mit dem t3 vergleichen sondern eben mit "t3 + modernen alltagskombi" und im vergleich zu dieser kombination ist der t6 dann wieder gar nicht so teuer

---
Schlachte T3 Doka JX 11/1992 168538km http://www.vwbus-online.org/forum/forum_entry.php?id=1618508

 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht
871790 Postings in 157861 Threads, 2360 registrierte User, 88 User online (1 reg., 87 Gäste)
Das VW Bus-Forum | Kontakt
RSS-Feed