# Das VW Bus-Forum - Der JX Krümmer, der abgerissene Stehbolzen und das

Das VW Bus-Forum

Forums-Ausgangsseite

 

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht

Der JX Krümmer, der abgerissene Stehbolzen und das (Forum)

verfasst von wbb5(R) E-Mail, Schwarzwald nähe FR, 07.05.2017, 22:20

gute Ende vom Steinbohrer.

Hi Bullifreunde,

nachdem ich den Ersatz der Krümmerdichtung seeeehr lange vor mir hergeschoben hatte, bin ich vorige Woche ans Werk geschritten (gekrochen trifft's eher, weil keine Hebebühne). Erwartungsgemäß habe ich die beiden Stehbolzen beim Turbo abgerissen. Der Obere lies sich mit dem "Mutteraufschweißtrick" überreden, der unter blieb zäh. Wieder besseres Wissen habe ich dann doch auch noch nach dem Linksausdreher gegriffen (wohlgemerkt nach min. 12 Mutteraufschweißversuchen) und diesen dann auch abgerissen (ich kann's also doch nicht besser). Weder mit dem Körner zertrümmern, ausglühen und erneute Aufschweißversuche brachten Erfolg. Am Freitag brachte mir die Suchmaschine doch noch einen für mich neuen Tipp: "Ich solle an einen Steinbohrer eine Schneide schleifen und damit den Ausdreher samt Bolzen ausbohren"! Das habe ich gestern auch erfolgreich getestet. Die Bohrung war so präzis, dass ich das 8er Gewinde nachschneiden und wiederverwenden konnte. Insgesamt muss ich sagen, Krümmerdichtung am JX tauschen ist eine Sch...sarbeit.

Grüßle webo, der aber nun der HU 2017 wieder ein Stück näher ist .......

Für die Suchmaschine: abgebrochener Linksausdreher im Stehbolzen mit angeschliffenem Steinbohrer ausbohren

---
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass mir der Kragen platzt!

Ich bin ausschließlich für das Geschriebene verantwortlich, nicht für das was du verstehst!

Keine Antwort wäre schlimm!

 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht
872694 Postings in 158011 Threads, 2375 registrierte User, 72 User online (1 reg., 71 Gäste)
Das VW Bus-Forum | Kontakt
RSS-Feed