# Das VW Bus-Forum - ADY seit 2014, mit LPG seit 2015. Immer wieder!

Das VW Bus-Forum

Forums-Ausgangsseite

 

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht

ADY seit 2014, mit LPG seit 2015. Immer wieder! (Forum)

verfasst von JX Rinkki LX(R), Niederrhein - zw. Fohlen und Pinguinen, 02.08.2017, 23:25

Mit dem ASS und langem 5. bist du ja gut gerüstet.
Ich habe beim Aufbau mit Neuteilen nicht gespart, da es mein erster Umbau war und ich den weitestgehend alleine umgesetzt habe. Kann ich nur empfehlen, auch wenn es dadurch nicht eben ein Spar-Umbau wurde.
Der geflanschte JX Topf ist mir auch zu laut, aber das ertrage ich, bis er durch ist.
Wenn ein neuer Pott dran kommt, werde ich mischas Variante wählen.
Probleme hatte ich bisher keine nennenswerten, 3 deutliche Vorteile des ADY/AGG sehe ich gegenüber dem 2E:
1) Sequenzielle Einspritzung vs. Fullgroup, das macht die LPG-Ansteuerung besser und moderner,
2) die Möglichkeit, eine OBD-Buchse anzuschließen. Das grenzt die Fehlersuche ein, wenn mal was ist.
3) Verzicht auf externe Bauteile wie Kaltlaufregler für Euro2. Bedeutet einfach weniger pot. Fehlerquellen.

Bei meinem Umbau hat mich ferndiagnostisch der zuvor unbekannte entfernte Nachbar aus dem Trauntal supportet (gRuß an Stefan!).
Seit der Fertigstellung meines Umbaus habe ich etlichen späteren Umbauern mit meinem Elektrik-Schema und dem Powerpoint-SLP (ursprünglich von Domi-niknik für JX) helfen können, in welchem ich meinen Umbau, v.a. die Elektrifizierung dokumentiert habe.
Eine gute Einkaufsliste gibts bei den Münsteranern, oben ein paar feine Ergänzungen von mischa.

-> So geht Forum... :o)

btw.: Wenn der AAZ als H-tauglich durchginge, spräche m.E. nix dagegen, auch mit 2E/ADY/AGG das H zu bekommen. Darauf hatte ich seinerzeit zwar nicht spekuliert, mittlerweile ist das magische Datum aber auch < 2 Jahre entfernt...
Selbst die KME-Nevo-Gasanlage stünde dem (lt. Umbauer) dem H-Gutachten nicht im Wege, zumindest wenn ein zeitgenössischer Zylindertank verbaut ist. Donuts und Irenes hingegen gab es in den 90ern angeblich noch nicht. Gas-Umbau in enger Abstimmung mit nem prof. Umbauer, Teile nach Absprache selbst verbaut, Kontrolle und Abnahme inkl. TÜV sowie offizielle Inbetriebnahme natürlich von ihm.

Verbrauch bei selbst auferlegten Vmax von 120km/h: Knapp unter 13 Litern LPG.
Tankfüllung 120 Liter = ca. 50-55 EUR = rd. 900 km.
So macht auch tanken wieder Spaß.

Cheers & gRuß
Dirk

edit: Einen 51kW Motor möchte ich inzwischen gar nicht mehr im T3 fahren müssen...

---
- In der Ruhe liegt die Kraft! -
(JX->) ADY-LPG Umbau: "Dä-Bus" von '89 - Pastell-Weiß
JX 'Echt'-Womo (Nordlicht-HD) von '88 - Marsala-Rot (tägl. Scheunenfund)
LT1 KatS-Kasten (ex DRK) von '87 - Hellgrau, kpl. Nullausstattung

 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht
874216 Postings in 158243 Threads, 2398 registrierte User, 91 User online (3 reg., 88 Gäste)
Das VW Bus-Forum | Kontakt
RSS-Feed