# Das VW Bus-Forum - Das hat meinen Segen

Das VW Bus-Forum

Forums-Ausgangsseite

 

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht

Das hat meinen Segen (Forum)

verfasst von Obi(R), Bocksberg in Baiern, 23.09.2017, 17:29
(editiert von Obi, 23.09.2017, 17:34)

Hallo Thorsten,
kurz zu Deiner geplanten oder bereits umgesetzten Vorgehensweise:
So machen wir das normal.

Hin und wieder stecken die Flügel der Kraftstofförderpumpe, die läßt sich dann entweder mit Gummihammerschlägen auf das Pumpengehäuse überzeugen, oder man versucht, den Motor auf höhere Drehzahl zu bringen, damit die Flügel der Flügelzellenpumpe von alleine nach außen drängen.

Was eventuell noch sinnvoll ist, ist das Druckbegrenzungsventil auf Gängigkeit zu testen.
Dieses Ventil sitzt genauso weit vom Zulaufanschluß weg auf der in Fahrtrichtung links liegenden Pumpenseite.
Dazu benötigt man allerdings einen Spezialschlüssel, der sich aber mit einem genügend kleinen Schleifstein aus einer billigen 10mm-Stecknuß herstellen läßt.

Das ist zwar meistens Overkill, doch die Erfahrung eines geplatzten Pumpengehäuses in meinem Stapler rechtfertigt nach meiner Meinung den Aufwand.
Den Schlüssel herzustellen kostet beim ersten mal eine halbe Stunde, doch die Pumpe in ein anderes Gehäuse zu verfrachten hat dann doch wieder einen halben Tag gedauert.

gRuß,
Obi

P.S.: Beim Verfassen des Beitrags noch vergessen: Was passiert mit der bisherigen Pumpe? Wenn die nicht als Austauschpfand zum Pumpeninstandsetzer zurück muß und dann nur noch als Aluschrott in der Ecke liegt, bitte Bescheid geben.
Würde Dir 15€ überweisen und dann bitte verHermesen!

 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht
874143 Postings in 158233 Threads, 2398 registrierte User, 85 User online (0 reg., 85 Gäste)
Das VW Bus-Forum | Kontakt
RSS-Feed