# Das VW Bus-Forum - stimm raimund auch zu

Das VW Bus-Forum

Forums-Ausgangsseite

 

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht

stimm raimund auch zu (Forum)

verfasst von marineblau(R) E-Mail, 24.09.2017, 22:07

stimmt raimund auch zu
->ich seh da keine durchrostung im längsträger.
->bremsbeläge wirst ja selbst wissen was du da gemessen hast
->gummimetallager da vorne: wichtig ist dass dort nichts schlackert. das die beiden kragen seitlich vom lager halbwegs intakt sind. und nicht metall auf metall reibt
->motorbefestigung paßt. würde mit 2 neuen schrauben/muttern vieleicht schöner aussehen aber um schön geht es ja nicht. motorträger mal aussen entrosten und innen konservieren könntest mal anpacken, wenn dir die karre langfristig wichtig ist (aber die prüforganisation soll die verkehrsicherheit beurteilen und nicht mit ihrem prüfbericht helfen dein fahrzeug für die 'ewigkeit' fitzumachen)

-------------
sieh es vielleicht als kompliment. die werkstatt möchte deinen bus haben :).....

so zumindest versteh ich das, WENN der werkstattmeister wirklich
a)->bevor der tüv prüfer kam selbige mängel aufgeschrieben hat!
b)->dich der werkstatt meister nicht, bevor du solche mängel kostenpflichtig vom tüv aufgelistet bekommst, nicht informiert.

normal läßt man den doch dann gar nicht erst tüven sondern spart sich die gebühren und repariert erstmal.
oder war es dein wunsch ihn trotzdem zu tüven (weil die schon mit dem was dir der werkstattmeister sagte nicht einverstanden warst?)

------------
ich würd
->die sache mit der küchenfuge abstellen
->'ne andere prüforganisation anfahre
n (und die genannten roststellen am längsträger usw entweder so lassen, oder fett drüber, oder mal blank machen und chassislack oder was drüber und anschließend fett). motorträger auch entweder etwas fett dran sieht dann gleich viel schöner aus oder eben wirklich mal raus, neue schrauben, entrosten, lackieren und wieder rein. ist eher ne schönheitsnummer.
->hat den vorteil, dass du ihn dort 'hoffentlich' mängelfrei vorführen kannst und auch einen mängelfreien prüfbericht bekommst. und eben keine langen "sehr bösen" mängelbericht mit bestandener nachprüfung

---------
nachprüfung bei der selben organisation käm für mich nicht in frage.
->denn rumschweissen an dem "vermeintlich" durchgerostetem längsträger wird ich nicht. und einfach drüberfetten oder drüberlackieren sollte man bei sowas eigentlich nicht (normal steht dann ja auch im mängelbericht mit bei: wiedervorführung ohne unterbodenschutz)
->und demjenigen der die nachprüfung macht, eine diskussion aufzwingen ob die mängel seines kollegen berechtigt waren oder nicht darauf hät ich auch keine lust

-------------
andere variante: "fass aufmachen". ist aber halt der aufwändigste weg
vorgesetzten vom prüfer suchen. fahrzeug zur klärung dort vorführn. so müßte man es eigentlich machen. kommt natürlich auch auf die prüforganisation an. manche haben gar keine vorgesetzten (unsere hiesige gtü zb ist eine 2 leute gbr. die können prüfen was sie wollen oder ablehnen was sie wollen. aber auch dort könnte man bei der dachorga anklopfen).
obs gelingt keine ahnung (idee wäre rechnung bis klärung nicht zu bezahlen. aber ich denke bevor da jemand dein fahrzeug ein zweites mal anschaut hast du böse mahnschreiben im kasten)

---
Schlachte T3 Doka JX 11/1992 168538km http://www.vwbus-online.org/forum/forum_entry.php?id=1618508

 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht
874512 Postings in 158285 Threads, 2407 registrierte User, 87 User online (2 reg., 85 Gäste)
Das VW Bus-Forum | Kontakt
RSS-Feed