# Das VW Bus-Forum - Keilriemen: Kennung EL statt La?

Das VW Bus-Forum

Forums-Ausgangsseite

 

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht

Keilriemen: Kennung EL statt La? (Forum)

verfasst von Hannes(R) E-Mail, Wien, 06.10.2017, 02:57

> Moin,
>
> ich brauch einen neuen Keilriemen. Beim Autoteilehaendler hatten sie meine
> Groesse nicht (635 x 10 La), also bin ich zum Industriehoeck. Dort habe ich
> einen 635 x 10 EL bekommen. Der hat jetzt unten keine Rippen, sondern sieht
> im Querschnitt
> ungefaehr
> trapezfoermig aus. Der Mann an der Theke meinte "kein Problem".
> Unsicher bin ich mir doch.
> Weiss jemand was von Euch dazu? Kann ich den EL benutzen, oder ist das nur
> eine Frage der Zeit, bis der mir um die Ohren fliegt?
>
> Danke fuer alle Infos!
>
> PS: Keilriemenwechsel beim JX bei Nacht und im stroemenden Regen ist kein
> Spass. Zum Glueck hatte ich noch einen alten dabei...
>
> PPS: 15.000km fuer einen Keilriemen sind aber auch nicht wirklich viel,
> sollte mir der leichte Versatz (+-3mm) zwischen die Riemenscheiben sorgen
> machen? Einstellen kann man da doch nix, sowohl die Kurbelwellenscheibe,
> also auch die Scheibe auf der WP sind ja ohne Einstellmoeglichkeit - oder
> taeusche ich mich da?

Gibt es da nicht Beilagscheiben wie frühe beim Käfer. Einstellung in dem man die Beilagscheiben zwischen die Riemenscheibenhälften oder außen montiert.

15.000 für einen Keilriemen ist nicht viel. Ich nehme an, es war der Keilriemen zur Lichtmaschine. Ich hatte da einige Zeit auch einen erhöhten Verschleiß. Als ich dann die Lichtmaschine zum Überholen gegeben habe (Ladekontrolle hat dann irgendwann angefangen bei höherer Drehzahl zu leuchten) hat der auch die Lagerung getauscht. Seitdem keinen Keilriemenriss mehr.

 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht
874143 Postings in 158233 Threads, 2398 registrierte User, 75 User online (0 reg., 75 Gäste)
Das VW Bus-Forum | Kontakt
RSS-Feed