# Das VW Bus-Forum - Busschoner: 1,9 TDI mit Öldruckproblem

Das VW Bus-Forum

Forums-Ausgangsseite

 

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht

Busschoner: 1,9 TDI mit Öldruckproblem (Off-Topic)

verfasst von Jens Brownstar(R) E-Mail, 06.10.2017, 19:22

Hallo zusammen,

aufgrund der relativ hohen TDI-Dichte in diesem Forum hoffe ich auf kompetente Beratung:

Mein Busschoner macht mir Kopfschmerzen und ich weiß nimmer, wo ich weitersuchen soll. Es ist ein Audi A6 4B von 2004 mit dem 1,9 TDI Pumpe-Düse mit 130 PS (AVF).
Ich habe gerade einen großen Kundendienst gemacht und dabei Öl- und sämtliche Filter sowie einen defekten Wassertemperaturgeber gewechselt. Beim ersten Losfahren ging direkt die Öldruckwarnung an (großes rotes Ölkännchen im Cockpit zusammen mit lautem Piepen).
Ölstand stimmt, das habe ich als erstes geprüft. Dann habe ich erfolglos den Öldruckschalter erneuert und aus Verzweiflung nochmal den Ölfilter (Markenfabrikat) getauscht, weil der Öldruckgeber am Ölfilterflansch angeschraubt ist.

Dass ich wirklich ein Öldruckproblem habe, halte ich eigentlich für unwahrscheinlich. Das kommt doch normalerweise nicht von jetzt auf gleich sondern kündigt sich an, z.B. bei heissem Öl oder in schnell gefahrenen Kurven.

Der Öldruckschalter hat einen einpoligen Anschluß, schaltet also vermutlich einfach gegen Masse, oder? Ich habe den Stecker mal abgezogen und testhalber an Masse gehalten, die Öldruckwarnung geht davon nicht weg. Habe ich eventuell ein Problem im Kabelbaum oder ist liege ich da falsch?

Ich habe mir ein VCDS-System zum Fehlerauslesen ausgeliehen, da ist in keinem Steuergerät ein Fehler aktiv oder hinterlegt.

Hat jemand einen Tip was ich noch machen kann, bevor ich das Auto zur Werkstatt schleppe um den Öldruck prüfen zu lassen?

Gruß, Jens

 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht
874142 Postings in 158233 Threads, 2398 registrierte User, 130 User online (3 reg., 127 Gäste)
Das VW Bus-Forum | Kontakt
RSS-Feed