# Das VW Bus-Forum - Kleiner Kaliumaerosolloescher fuer Enstehungsbraende

Das VW Bus-Forum

Forums-Ausgangsseite

 

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht

Kleiner Kaliumaerosolloescher fuer Enstehungsbraende (Forum)

verfasst von Gerd(R), Bielefeld, 11.11.2017, 12:45
(editiert von Gerd, 11.11.2017, 12:50)

Hallo,

seit vielen Jahren habe ich ein paar kleine (25cm lang, 3cm Durchmesser), wartungsfreie "Mangia Fuoco" italienische Feuerloeschstaebe mit 50sec Brenndauer, brauchbar bei Entstehungsbraenden Kl. A,B,C,E,F. Sie scheinen ein Kaliumaerosol zu enthalten, dessen Loeschdruck erst beim Einsatz entsteht. Ich habe sie seit 2002 noch nicht ausprobieren muessen. Ihren Einsatz zeigt in deutsch das Thueringer Feuerwehrportal unter Thueringen112.de in der Rubrik Technik als Video einer Vorfuehrung der Loeschung eines entstehenden Motorraumbrandes.

Demnach ist das Ding wohl nur bei Fastwindstille zur Erstickung des Feuers, aber nicht der Glut geeignet.

Fur mich waren zum Kauf wichtig: Handlichkeit, Wartungsfreiheit und Nichtverfall. Ein ausgewachsener Brand ist damit sicher nicht zu ersticken, aber unter mindestens 6kg-Pulver ist da wohl ueberhaupt nichts zu machen. Und bei deren Folgen gilt m.E., Loeschmittelschaeden sind in der KFZ-Versicherung nicht abgedeckt.

Aber fuer mich heisst das: Mein "Plastikbomber" Dehler Profi mit 90 l LPG + 60 l Benzin ist schon nach 1 - 2 min. auch von der Feuerwehr kaum noch zu retten.

MEINE FRAGE: Hat Jemand von Euch mit diesem Loescher schon mal arbeiten muessen?

---
-> Gruesse von meiner rasenden Gartenlaube, Gerd
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Dehler Profi 1989 DJ 285 tkm;Audi_200-turbo-Automatik mit NJ; seit 2006 LPG, 79l-Radmuldentank+20l Truma-LPG;424 Ah Gelakkus;200 Wp Solar

 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht
874512 Postings in 158285 Threads, 2407 registrierte User, 94 User online (2 reg., 92 Gäste)
Das VW Bus-Forum | Kontakt
RSS-Feed